Lieber Greenthinking statt Greenwashing!

Nachhaltigkeit. Ein Wort, das heutzutage überall in unserer Gesellschaft umherschwebt. Mode aus Bio-Baumwolle wird auch bei großen Labels ein Thema, das erste Zero-Waste-Café in Hamburg gibt es inzwischen seit mehreren Jahren, Unternehmen kompensieren ihren CO²-Verbrauch… Nachhaltigkeit findet auf unterschiedlichsten Ebenen statt. Genau das macht es aber auch schwer, den Begriff Nachhaltigkeit beziehungsweise seine Bedeutung für das eigene Handeln abzugrenzen.

Für mich als Werbetexterin geht es dabei in erster Linie um Projekte, Marken und Produkte, die sozial und ökologisch vertretbar sind. Heißt nicht, dass ich ausschließlich für das faire Öko-Startup aus der Nachbarschaft arbeite – aber eben auch nicht für Unternehmen mit “Nach mir die Sintflut”-Mentalität. Denn auch wenn ich Werbung mache, verstehe ich Nachhaltigkeit nicht als reines Marketing-Buzzword, das bei der Zielgruppe gerade gut ankommt. Vielmehr bedeutet Nachhaltigkeit für mich Wertschätzung. Der Umwelt, meinen Kund:innen und mir selbst gegenüber.

Ein Baum für dich. Ein Baum für unser Klima.

Seit ich 2018 hauptberuflich mit meiner Selbstständigkeit gestartet bin, pflanze ich für all meine Neukund:innen einen Baum in verschiedenen Projekten bei PRIMAKLIMA e.V.. So viele Bäume sind das inzwischen: 

0
Bild auf Wals von oben

Lass uns einen neuen Baum pflanzen!

Ich freu mich, von dir & deinem Projekt zu hören!
Wenn es mit der Zusammenarbeit klappt, dann steht hier schon bald ein neuer Baum für dich.

Nachhaltige Texterin. Oder Texterin für Nachhaltigkeit?

Das Bewusstsein für eine nachhaltigere Lebensweise hat sich bei mir in den letzten Jahren mehr und mehr breitgemacht. Zuerst habe ich darauf geachtet, woher meine Lebensmittel kommen. Mit meinem Umzug nach Hamburg kamen dann immer mehr Bereiche dazu. Jutebeutel statt Plastiktüte, Fairtrade-Klamotten statt günstige Modelabel, U-Bahn & Fahrrad statt Auto. Genauso wie ein weitgehend papierloses Büro und Geschäftsreisen mit der Bahn statt dem Flugzeug. 

Das Thema wurde also auch für meine Arbeit als Werbetexterin & Konzeptionerin immer relevanter für mich. Um in Sachen Nachhaltigkeitskommunikation über das nötige Know-how zu verfügen und dieses auch an meine Kund:innen weitergeben und mit ihnen umsetzen zu können, habe ich im September 2018 ein Seminar zum Thema „Corporate Social Responsibility & Nachhaltigkeitsmanagement“ am Institut für Managementberatung besucht.

Außerdem engagiere ich mich mit meinen Texten und Konzepten regelmäßig ehrenamtlich für verschiedene Vereine und NGOs, zum Beispiel die GWÖ oder DEEPWAVE e.V.. Eine vollständige Übersicht findest du hier unter meinem Portfolio.

Gemeinsam Gutes tun?

Portrait von Frau vor grauer Treppe

Luisa Häußer

Texte, Konzepte & Kommunikation in Hamburg.